Revisionsoperationen können nach einer Adipositas-Operation aus verschiedenen Gründen, z.B. zur Änderung oder Verbesserung der vorherigen Operation, durchgeführt werden. Da Revisionsoperationen schwieriger als die erste Operation sind, ist es sehr wichtig, die Ursache des Problems richtig zu bestimmen und einen erfahrenen Chirurgen zu haben. Je nach vorheriger Operation und vorliegender Beanstandung werden unterschiedliche Techniken angewendet.

Eine von 8-10 Operationen, die in der Adipositas-Chirurgie durchgeführt werden, ist die Revisionschirurgie.

Revision der Magenverkleinerungschirurgie

Die Schlauchmagen Operation ist eine volumenbegrenzende Operation, und wenn nach der Operation nicht die richtigen Gewohnheiten erreicht werden, kann es erneut zu einer Gewichtszunahme kommen. Es wird von vielen Chirurgen wegen seiner einfachen Anwendung und geringen Komplikationen im Vergleich zu anderen Adipositasoperationen bevorzugt. Verschiedene Probleme können auch durch Unerfahrenheit oder Nachlässigkeit des Chirurgen nach einer Schlauchmagen Operation gesehen werden. Darüber hinaus ist die Esshaltung der Person ein wichtiger Faktor für die Gewichtszunahme nach einer Schlauchmagen Operation. Nach einer Magenverkleinerung kann eine Revision bevorzugt werden, um die nachfolgend aufgeführten Probleme zu beseitigen.

1

Sleeve Revisionschirurgie

Erneute Magenverkleinerung

Es wird in Fällen bevorzugt, in denen der Magen während der ersten Operation bre

Es wird in Fällen bevorzugt, in denen der Magen während der ersten Operation breit gelassen wurde, oder wenn der Magen aus verschiedenen Gründen wieder wächst. Es ist bei anpassungsfähigen Personen wegen der Esshaltung und bei geringer Gewichtszunahme vorzuziehen. Einfach auszudrücken; Es ist der Prozess der Größenänderung des großen Magens mit Sleeve Gastrektomie.


2

Korrektur der Verengung

Die endoskopische Ballondilatation kann bei Verengung eingesetzt werden.

Eine Verengung kann nach einer Schlauchmagen Operation zu 1% auftreten. Verengun

Eine Verengung kann nach einer Schlauchmagen Operation zu 1% auftreten. Verengung tritt normalerweise in der Mitte des Magens auf. Bei Personen mit Schluck- und Erbrechenbeschwerden nach der Operation besteht der Verdacht auf Verengung. Wird eine Verengung durch Endoskopie festgestellt, wird die Verengung durch die Methode der endoskopischen Ballondilatation entfernt. Bei dieser Methode wird ein Ballon endoskopisch in den Magen befördert und der Ballon aufgeblasen. Ziel ist es, die Verengung durch Aufweiten des dehnbaren Magengewebes zu beseitigen. Dieser Vorgang kann bei Bedarf mehrmals wiederholt werden.

Wenn die Verengung mit dieser Methode jedoch nicht entfernt werden kann, kann das Verengungsproblem durch Ausführen einer Roux N-Y-Magen-Bypass-Operation gelöst werden.

3

Revision der Schlauchmagen Operation zum Mini Magenbypass.

Hinzufügung eines neuen Effekts der restriktiven Absorption.

Es wird in Fällen bevorzugt, in denen der Magenbeutel nicht groß ist. Kurz gesag

Es wird in Fällen bevorzugt, in denen der Magenbeutel nicht groß ist. Kurz gesagt; Absorption wird zu einer restriktiven Methode hinzugefügt.